i.Wo

2014 - 2016 | Tristach | Osttirol

Bauaufgabe:
Auftrag:
Status:
Leistung:

Umbau EFH
Direkt
realisiert
E | ERPL | AFPL | KOL

Architektur:
Mitarbeit:
Bauleitung:
Bild:

okai

okai + Bauherr
okai

×

i.Wo


I.Wo - Haus für Ines und Wolfgang

Umbau einer Doppelhaushältfte in Tristach.

Projektstand: in Bau

Das bestehende, räumlich sehr kleinteilige Haus wurde für die 4 köpfige Familie neu strukturiert.

Durch die sehr enge Verbauung der Nachbarschaft und das kleine Grundstück ist die Erdgeschoßzone stark verschattet. Der räumliche Bestand im EG ist kleinteilig, geprägt durch relativ dunkle Räume und starke Verschattung. Ausblicke sind nicht vorhanden. Die interne Erschließung ist ostseitig konzipiert, benötigt sehr viel Raum und trennt das Haus in eine helle Südhälfte und dunkle Räume im Norden.

Neue räumliche Organisation

Die innere Organisation der Wohnabfolge wird umgedreht  - das Wohnen und Essen wird in das Obergeschoß verlagert, und nach Süden orientiert. Durch das Einbeziehen der früheren Erschließungsfläche im OG ensteht ein großer, sich bis ins EG ausdehnender Wohnbereich. Die Öffnungen werden neu gesetzt um entsprechende Blicke in die Lienzer Dolomiten frei zu spielen.

Die Erschließung wird neu angeordnet, und verbindet den Eingang über einen 2 geschoßigen Raum nun direkt mit dem Wohnbereich im OG. Dadurch fällt das Tageslicht von Süden bis in den Eingangsbereich im Norden des Hauses.

Zusätzlich wird eine Balkon errichtet, der einen besonnten Essplatz mit Weitblick nach Westen frei gibt. Dieser bildet auch einen kleinen, überdachten Bereich im hofartigen Garten.

Der Garten wird über eine Nebentreppe an der Ostseite des Hauses mit dem OG verbunden.

Im Erdgeschoß werden die Schlafzimmer und das Bad angeordnet. Die Kinderzimmer sind gartenseitig nach Süden orientiert, das Elternzimmer nach Osten.

Materialien

Grundsätzlich dominieren zwei Materialien - Putz und Lärchenholz. Diese Kombination wird im gesamten Umbau spürbar, und gibt den Räumen einen sehr wertigen Charakter.

 

 


schließen